Tipps & Tricks

Sicherheit

Dezember 18, 2015
Sicherheit im Wohnmobil…


Ihr glaubt garnicht, wie oft ich mir vor unserer Abreise über dieses Thema den Kopf zerbrochen habe…

Sicherheit ist enorm wichtig, ganz klar! Man sollte jedoch einen folgenschweren Fehler untersagen: Onkel Google fragen! Hier kommen nämlich die ein oder anderen Horrorgeschichten zum Vorschein, welche man (oder besser gesagt ich!) vor solch einem großen Abenteuer einfach nicht hören möchte!!! Da sind die Zweifel dann auf einmal ganz groß…

Die letzten Monate (und Lukas’ Worte) haben mich gelehrt, dass man die Dinge manchmal einfach auf sich zukommen lassen sollte. Nichtsdestotrotz haben wir uns im Voraus natürlich vorbereitet: wenn man so manche Verhaltensregeln einhält und die ein oder andere Vorkehrung am Wohnmobil trifft, fährt man eigentlich ganz gut. Zumindest sind wir damit bisher sehr gut gefahren.

Teu, teu, teu !!! 

Trotz alledem sollte jedem, der mit einem Wohnmobil oder Wohnwagen unterwegs ist, stets klar sein: wenn jemand in das Objekt der Begierde hineinkommen möchte, dann schafft er es auch. Man kann aber versuchen, es der Person zu erschweren… 

Hier unsere Tipps:

Vorkehrungen am/im Wohnmobil

•Pfefferspray

•zusätzliches Schloss an Fahrer- & Beifahrertür

•Gaswarner

•Safe/doppelter Boden

•zweites Schloss an Aufbautür 

 (auch schon gesehen: Türriegel von innen) 

•evtl Alarmanlage

 

Verhaltensregeln

•NIE auf Raststätten übernachten !!!

•beim Verlassen des Womos alles blickdicht machen, jemand könnte zB eine Tasche oder Hose entdecken und darin Geld vermuten

•keine Wertsachen im Fahrerhaus liegen lassen, das gilt auch für Navi inkl Navihalterung & Kabel

•falls vorhanden, Spuren von Navihalterung am Fenster entfernen

•Bargeld an mehreren und (sehr wichtig!) originellen Plätzen verstecken (nicht unbedingt unter der Matratze…)

•die wichtigsten Wertsachen sollten beim Verlassen des Wohnmobils IMMER mitgenommen werden, zusätzlich sollte man sie nachts mit ins Bett nehmen (besonders Geldbeutel und Handy)

•Pfefferspray sollte vor allem nachts in greifbarer Nähe sein

•nicht in der Nähe von stark besuchten Plätzen nächtigen (zB Diskothek oder Touristenmagnete) 

•für uns gilt generell: wenn wir eine Stadt besichtigen, stellen wir unser Womo sicher auf einem Campingplatz ab und fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln hinein, auf dem Land hingegen übernachten wir auf Stellplätzen oder im Freien…

•zu guter Letzt: klingt vielleicht banal, ist aber schneller passiert als man gucken kann: das Zuschließen der Türen nicht vergessen!!!

Von all diesen Aufzählungen sollte man sich allerdings nicht abschrecken lassen. Eine 100 %-ige Garantie gibt es natürlich nie, doch wer diese Regeln verinnerlicht, wird mit größter Wahrscheinlichkeit eine wundervolle Campingzeit haben!!!

Viel Spaß dabei…

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply